Tag der Arbeit: Für gute Arbeit kämpfen – europaweit!

30. April 2014

Zum Tag der Arbeit erklärt der Juso-Landesvorsitzende Philipp Dees:

„Das Motto des DGB zum Tag der Arbeit – ‚Gute Arbeit. Soziales Europa.‘ – fasst sehr gut zusammen, worum es auch uns am Ersten Mai geht: Wir kämpfen für gute Arbeit und gegen Jugendarbeitslosigkeit in ganz Europa. Die Europawahl wird hier eine wichtige Weichenstellung sein.

In Europa steigt die Jugendarbeitslosigkeit immer weiter an, in einer ganzen Reihe von Staaten liegt sie mittlerweile deutlich über 50 Prozent. In Deutschland und speziell in Bayern ist die Lage zwar bei weitem nicht so dramatisch, aber auch hier gibt es Arbeitslosigkeit unter jungen Menschen, und nach wie vor fehlen Ausbildungsstellen. Deshalb ist für uns eine wichtige Botschaft zum Tag der Arbeit: Die europäische Jugendgarantie, die jedem jungen Menschen ein Vermittlungsangebot garantiert, muss nachdrücklich umgesetzt werden. Für Europa ist ein Wachstumspakt notwendig, der über eine Stärkung der gesamtwirtschaftlichen Nachfrage Arbeit schafft und damit gerade auch die Jugendarbeitslosigkeit verringert. Dafür müssen in Europa die Mehrheiten geschaffen werden: Eine sozialdemokratische Parlamentsmehrheit und eine sozialdemokratische geführte Kommission.

Mit dem Mindestlohn wird es ab kommendem Jahr eine wichtige Grenze gegen Lohndumping und ausbeuterische Arbeitsverhältnisse geben. Hier gibt es aber noch deutlichen Verbesserungsbedarf: Die Ausnahmen für Langzeitarbeitslose und für Jugendliche müssen gestrichen werden. Würde kennt keine Ausnahmen!

  • 17.07.2016, 10:00 – 15:30 Uhr
    Frauenplenum der Jusos Unterfranken | mehr…
  • 22.07.2016 – 24.07.2016
    Marx III | mehr…
  • 22.07.2016 – 24.07.2016
    Digitale Arbeit der Zukunft: Arbeitsgesellschaft heute | mehr…

Alle Termine

Hol' Dir den Newsletter der Jusos Bayern!

Juso-Newsletter

Bei uns engagieren sich junge Menschen zwischen 14 und 35, die für eine soziale und gerechte Gesellschaft eintreten. Als politischer Jugendverband setzen wir uns für unsere politischen Vorstellungen ein. Als Jugendorganisation der SPD wollen wir die Partei nach unseren Maßstäben gestalten.