Jusos befremdet über Aussagen von Rinderspacher

30. April 2017

Der am Samstag frisch gewählte Landesvorstand der bayerischen Jusos zeigt sich befremdet ob der Aussagen des Fraktionsvorsitzenden der SPD im Bayerischen Landtag. Dieser hatte am 29.04. eine Koalition mit der Linkspartei auf Bundesebene nach der Bundestagswahl eine Absage erteilt.

Die neue Landesvorsitzende der Jusos Bayern Stefanie Krammer dazu: „Wer wirklich Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft durchsetzen möchte, darf sich progressiven Mehrheiten nicht verschließen. Wir sind überrascht von den Aussagen von Markus Rinderspacher, bereitet er mit seinen Aussagen doch nur den Weg hin zu einer weiteren großen Koalition.“

Auf der Landeskonferenz haben die Jusos Bayern sich eindeutig gegen eine Neuauflage von Schwarz-Rot ausgesprochen. Koalitionen mit Konservativen verhindern grundsätzliche Erneuerung in der Gesellschaft. Der politische Anspruch der SPD ist aber genau dieser Wandel. Konzepte von gestern mit dem in einer Koalition des Stillstands helfen nicht weiter.

„Die Jusos werden für linke Mehrheiten mit der SPD an der Spitze der nächsten Bundesregierung kämpfen. Wir laden auch sehr gerne Markus Rinderspacher dazu ein, sich uns dabei anzuschließen,“ so Krammer weiter.

  • 20.12.2017, 19:30 Uhr
    Jahresabschlussfeier | mehr…
  • 05.01.2018 – 07.01.2018
    Juso-Rhetorikseminar für Frauen | mehr…
  • 20.01.2018 – 21.01.2018
    Landeskoordinierungstreffen der Juso-Hochschulgruppen | mehr…

Alle Termine

Hol' Dir den Newsletter der Jusos Bayern!

Juso-Newsletter

Wir haben ein inhaltlich breit gefächertes politisches Seminarangebot für dich - und freuen uns, wenn du dabei bist.

Das Programm für 2017/2018 findest du hier auf unserer Website.

Bei uns engagieren sich junge Menschen zwischen 14 und 35, die für eine soziale und gerechte Gesellschaft eintreten. Als politischer Jugendverband setzen wir uns für unsere politischen Vorstellungen ein. Als Jugendorganisation der SPD wollen wir die Partei nach unseren Maßstäben gestalten.