Der Vorstand der Jusos Bayern

Juso-Landesvorstand 2018

Stefanie Krammer

  • Juso-Landesvorsitzende
  • Jahrgang 1987
  • aus München, Oberbayern
  • Beruf: Gewerkschaftssekretärin
  • Mail an Stefanie: stefanie.krammer@jusos-bayern.de
  • Politische Schwerpunkte: Arbeitsmarktpolitik, Europapolitik, Kommunalpolitik, Gleichstellung

Warum Jusos bzw. SPD:
Nur wenn wir uns Gehör verschaffen, werden wir gehört! Was wir erreichen und verändern können, hängt davon ab, wie stark wir sind. Mein Engagement bei den Jusos - der größten linken Parteijugend Deutschlands – ist für mich eine Möglichkeit, mich aktiv für eine Gesellschaft einzusetzen, in der alle Menschen die gleichen Möglichkeiten haben, ihre eigenen Talente zu entfalten und in der nicht Profitinteressen sondern menschliche Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen.

Oguz Serif Akman

  • Stellvertretender Juso-Landesvorsitzender
  • Jahrgang: 1989
  • aus Nürnberg, Mittelfranken
  • Beruf: Student
  • Mail an Oguz: oguz.akman@jusos-bayern.de
  • Politische Schwerpunkte: Außenpolitik, Innenpolitik, Gleichstellungspolitik, Kampf gegen Rechts

Warum Jusos bzw. SPD: Weil ich gerne in einer Gesellschaft leben möchte, in der jeder Mensch, unabhängig von Herkunft, Sexualität, Religion oder dem sozioökonomischen Status des Elternhauses, die gleichen Chancen hat, in der jeder Mensch sich mit Respekt begegnet und jede*r gleich viel wert ist.

Tobias Auinger

  • Stellvertretender Juso-Landesvorsitzender
  • Jahrgang: 1990
  • aus Burgau, Schwaben
  • Beruf: Angestellter
  • Mail an Tobias: tobias.auinger@jusos-bayern.de
  • Politische Schwerpunkte: Bildungs- und Kommunalpolitik

Warum Jusos bzw. SPD:
Eine gerechte Gesellschaftsstruktur muss immer eine freiheitliche und vor allem eine solidarische sein. Nur bei den Jusos sehe ich die Möglichkeit, diese Grundüberzeugung auch einmal in die Realität umsetzen zu können, da wir wie kaum ein anderer Verband nach dieser Prämisse handeln.

Danielle Gömmel

  • Stellvertretende Juso-Landesvorsitzende
  • Jahrgang: 1991
  • aus Postbauer-Heng, Oberpfalz
  • Beruf: Studentin
  • Mail an Danielle: danielle.gömmel@jusos-bayern.de
  • Politische Schwerpunkte: Internationales und Europa, Nahostpolitik, Kampf gegen Rechts

Warum Jusos bzw. SPD:
"Wenn man Einfluss nehmen will auf das Geschehen in Politik und Öffentlichkeit, muss man sich engagieren..." (Käthe Strobel, SPD) Für mich ist Engagement in der Gesellschaft für Demokratie und Gerechtigkeit sehr wichtig, deshalb bin ich bei den Jusos.

Hannah Fischer

  • Stellvertretende Juso-Landesvorsitzende
  • Jahrgang 1984
  • aus Nürnberg, Mittelfranken
  • Beruf: Verwaltungsinspektoranwärterin
  • Mail an Hannah: Hannah.Fischer@jusos-bayern.de
  • Politische Schwerpunkte: Gleichstellungspolitik, Bildungspolitik, Kampf gegen Rechts

Warum Jusos bzw. SPD:
Weil ich mich tagtäglich für eine freie, gerechte und solidarische Gesellschaft einsetzen will. Und weil ich mir eine Gesellschaft wünsche, in der die echte Gleichstellung der Geschlechter keine Utopie sondern gelebte Realität ist.

Tobias Hartl

  • Stellvertretender Juso-Landesvorsitzender
  • Jahrgang: 1994
  • aus Pfarrkirchen, Niederbayern
  • Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Mail an Tobias: tobias.hartl@jusos-bayern.de
  • Politische Schwerpunkte: Wirtschafts- und Finanzpolitik, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik

Warum Jusos bzw. SPD:
Im Europa des 21. Jahrhunderts wird Macht nach wie vor durch Besitz determiniert. Der hieraus resultierenden Marktmacht der Unternehmen gegenüber den Arbeitnehmer*innen gilt es von Seiten der Politik entschieden entgegen zu treten, um denjenigen eine Stimme zu geben, welche durch die Hierarchie des Besitzes benachteiligt und bevormundet werden. In einer wirklichen Demokratie ist die politische Mitsprache gleich unter allen verteilt, und eben nicht auf der Seite der Besitzenden konzentriert. Um die bestehende Schieflage aufzubrechen, bedarf es einer starken und mutigen Sozialdemokratie.

Till Heckelbacher

  • Stellvertretender Juso-Landesvorsitzender
  • Jahrgang 1991
  • aus München, Oberbayern
  • Beruf:
  • Mail an Till: till.heckelbacher@jusos-bayern.de
  • Politische Schwerpunkte: Innenpolitik, Gleichstellungspolitik und Feminismus, Rechtsextremismus, Bildung, Arbeit

Warum Jusos bzw. SPD:

Anna Kassautzki

  • Stellvertretende Juso-Landesvorsitzende
  • Jahrgang: 1993
  • aus Passau, Niederbayern
  • Beruf: Studentin (Staatswissenschaften)
  • Mail an Anna: anna.kassautzki@jusos-bayern.de
  • Politische Schwerpunkte: Gleichstellungspolitik, Jugendpartizipationsmöglichkeiten, Innenpolitik

Warum Jusos bzw. SPD:
Um die Gesellschaft für alle zu verbessern, reicht es nicht nur zu meckern - wir müssen uns einbringen, um unsere Zukunft aktiv zu gestalten! Die Jusos vertreten Werte, für die es sich zu kämpfen lohnt und geben allen Menschen, egal welcher Herkunft, welchen Geschlechts oder welcher sexuellen Orientierung die Möglichkeit sich einzubringen. Veränderung schafft man nur gemeinsam - die Jusos reden nicht nur darüber, sondern wir packen es auch an!

Michael Kick

  • Stellvertretender Juso-Landesvorsitzender
  • Jahrgang: 1994
  • aus Hammerles, Oberpfalz
  • Beruf: Student (Nanostrukturtechnik)
  • Mail an Michael: michael.kick@jusos-bayern.de
  • Politische Schwerpunkte: Bildungspolitik, Wirtschafts- und Sozialpolitik

Warum Jusos bzw. SPD:
Irgendwas passt immer nicht – da kann man schimpfen, oder man packt selber an. Weil man miteinander aber mehr schafft als allein, sind die Genossinnen und Genossen bei den Jusos und der SPD die Richtigen, wenn man unsere Gesellschaft sozialer und gerechter machen will.

Seija Knorr

  • Stellvertretende Juso-Landesvorsitzende
  • Jahrgang 1994
  • aus Vöhringen, Schwaben
  • Beruf: Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Mail an Seija: seija.knorr@jusos-bayern.de
  • Politische Schwerpunkte: Bildungspolitik, Gesundheitspolitik, Arbeits- und Sozialpolitik

Warum Jusos bzw. SPD:
Weil es mir nicht reicht, mit den Umständen in unserer Gesellschaft unzufrieden zu sein und darüber zu schimpfen. Nicht einverstanden sein darf immer nur der erste Schritt sein und Grundlage für die Entscheidung etwas Verändern zu wollen. Der Wandel hin zu eine gerechteren und solidarischeren Gesellschaft kann am ehesten mit der SPD gelingen.

Katarina Koper

  • Stellvertretende Juso-Landesvorsitzende
  • Jahrgang: 1989
  • aus Bad Tölz, Oberbayern
  • Beruf: Gewerkschaftssekretärin
  • Mail an Katarina: katarina.koper@jusos-bayern.de
  • Politische Schwerpunkte: Arbeits- und Gleichstellungspolitik

Warum Jusos bzw. SPD: Meinen Teil dazu beitragen zu können, die Welt gerechter zu machen, jedem*r ein gutes, sorgenfreies Leben zu ermöglichen und zu verhindern, dass andere ihren Vorteil aus dem Leid anderer ziehen, brachte mich zu den Jusos. Einfach nur zuzuschauen und vielleicht festzustellen, dass die Welt schlecht ist, reicht mir nicht aus.

Michael Pöppl

  • Stellvertretender Juso-Landesvorsitzender
  • Jahrgang 2000
  • aus Neustadt, Niederbayern
  • Beruf: Schüler
  • Mail an Michael: michael.poeppl@jusos-bayern.de
  • Politische Schwerpunkte: Kampf gegen Rechts, Bildungs- und Wirtschaftspolitik

Warum Jusos bzw. SPD:
Durch den digitalen Wandel in der Arbeitswelt steht man im 21. Jahrhundert vor völlig neuen Herausforderungen. Um diesen Wandel im Sinne der Arbeiter*innen zu bewältigen, bedarf es einer starken Sozialdemokratie, die mutige und progressive Ideen entwickelt und mit Standfestigkeit vertritt.

Julia Rothmayer

  • Stellvertretende Juso-Landesvorsitzende
  • Jahrgang 1987
  • aus München, Oberbayern
  • Beruf: Dipl. Betriebswirtin (VWA)
  • Mail an Julia: julia.rothmayer@jusos-bayern.de
  • Politische Schwerpunkte: Wirtschafts- und Finanzpolitik, Arbeit und Industrie 4.0, Innerbetriebliche Weiterbildung und Mitbestimmung, Gleichstellungspolitik

Warum Jusos bzw. SPD:
Keine andere politische Jugendorganisation schafft es, die für mich wesentlichen Grundwerte – Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität – so miteinander zu verbinden und sich so nach diesem Dreiklang auszurichten, wie die SPD. Wir setzen uns dafür ein, diese drei Grundwerte in der Gesellschaft zu verankern und in die Tat umzusetzen. Denn nur wer sich einmischt, kann etwas in der Gesellschaft bewegen.

Anna Tanzer

  • Stellvertretende Juso-Landesvorsitzende
  • Jahrgang 1997
  • aus Bayreuth, Oberfranken
  • Beruf: Auszubildende (Buchhändlerin)
  • Mail an Anna: anna.tanzer@jusos-bayern.de
  • Politische Schwerpunkte: Innenpolitik, Gleichstellungspolitik und Feminismus, Rechtsextremismus, Bildung, Arbeit

Warum Jusos bzw. SPD:
Unsere Grundwerte „Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität“ sind die, auf die unsere Gesellschaft fußen sollte – in jedem Thema. Und um das zu verwirklichen, müssen wir uns engagieren.

Bariş Yüksel

  • Stellvertretender Juso-Landesvorsitzender
  • Jahrgang: 1994
  • aus Würzburg, Unterfranken
  • Beruf: Student (Politikwissenschaften) und Tutor
  • Mail an Bariş: baris.yueksel@jusos-bayern.de
  • Politische Schwerpunkte: Sozialpolitik, Integrationspolitik, Kampf gegen Rechts und Datenschutz

Warum Jusos bzw. SPD:
In den letzten Jahren haben rechte Strömungen in Deutschland wieder an Fahrt aufgenommen und Rassismus merklich zugenommen. Mit gezielten Tabubrüchen, unsäglichem Populismus und diskriminierenden Bemerkungen wird mittlerweile selbst im Bundestag versucht rechtes Gedankengut zu verbreiten. Um dem entgegenzuwirken und für eine freie und solidarische Gesellschaft zu kämpfen, engagiere ich mich bei den Jusos, die für eine progressive und gerechte Zukunft stehen.

Beratende Mitglieder

Sophia Fischer, Oberfranken
Luisa Haag, Niederbayern
Anna Rasehorn, Schwaben
Michael Reitmair, Unterfranken
Simon Grajer, Oberpfalz
Magdalena Wagner, Oberbayern
Daniel Rothenbücher, Mittelfranken

Kooptierte Mitglieder

Kilian Maier, Umweltpolitik
Kim Seibert, Juso-Hochschulgruppen Bayern
Anil Altun, Juso-Schüler*innen- und Auszubildendengruppe Bayern
Josef Parzinger, Stllv. Juso-Bundesvoritzender